Keetmanshoop

Die Hauptstadt von Namibias Süden

Der deutsche Industrielle Johan Keetmann war Namensgeber der Stadt Keetmansshoop (Hoop kommt aus dem Afrikaans und bedeutet Hoffnung). Der Ort wurde 1866 als Missionsstation gegründet und der Industrielle Keetmann, der die Mission mit finanziellen Mitteln ausrüstete, verband damit die Hoffnung, durch die Missionierung (Christianisierung) die miteinander verfeindeten Stämme im damaligen Namaland zu befrieden. Keetmann hat aber den nach ihm benannten Ort selbst nie besucht. Die eigentlichen Ursprünge der Stadt gehen jedoch auf eine Besiedlung durch den Stamm der Nama zurück, etwa Ausgang des 18. Jahrhunderts.

Karte

Zurück zur Namibia Karte

Die heutige Stadt Keetmanshoop liegt etwa 500 km südlich der Hauptstadt Windhoek und hat ca. 22000 Einwohner, den Vorort Krönlein mit eingeschlossen. Diese Stadt liegt im Zentrum von Südnamibia und an den westlichen Ausläufern des Kalaharibeckens uns ist heute der wichtigste Knotenpunkt des Straßen- und Schienenverkehrs in Südnamibia.

Bereits in der Gründungszeit von Keetmanshoop war diese eine wichtige Handelsstation. Die Nationalstraße B1 entstand aus den damaligen Handelswegen. Die bereits bestehende Bahnstrecke von Windhoek nach Keetmanshoop wurde 1908 nach Lüderitz erweitert, wodurch Keetmanshoop eine Bahnverbindung an den Atlantik erhielt.

Der Tourismus ist heute einer der wichtigsten Wirtschaftszweige neben der Karakulschafzucht. Aufgrund der geologischen und klimatischen Gegebenheiten ist eine landwirtschaftliche Nutzung in der Region kaum möglich. Da es im Jahresmittel nur 100 – 200 Millimeter Regen gibt und es auch mal einige Jahre überhaupt nicht regnen kann, muss die Trinkwasserversorgung durch den ca. 50 km entfernten Naute-Damm sichergesellt werden.

An touristischen Attraktionen sind die Köcherbaumwälder hervorzuheben. Die Köcherbäume liegen zumeist auf privaten Farmen, wo eine Besichtigung durchaus möglich ist. Der Name bezieht sich auf ein Produkt der Köcherbäume. Da diese leicht auszuhöhlen sind, fertigten die Völker der San (Buschleute) aus den Ästen dieser Bäume Köcher für ihre Jagdpfeile.

13 km nordöstlich von Keetmanshoop befindet sich auf der Farm Gariganus eine der bekanntesten Köcherbaumwälder, welcher mittlerweile zum National Monument deklariert wurde.

 

Info-Namibia ist ein Namibia Urlaubsplaner, Online Reiseportal über Namibia und persönliches Buchungsbüro. Hier finden Sie viele Infos zu namibischen Unterkünften, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten sowie einige tolle Geheimtipps.

Erfahren Sie mehr

Fischfluss

Die Fischflussregion im Überblick. Alle Aktivitäten und Unterkünfte der Region Fischfluss finden sie hier:

Fischfluss Region Info

Fish River Region

Buchung und Planung

Durch eine Buchung über Info-Namibia erhalten Sie eine ganze Reihe an Vorteilen. Hier die wichtigsten unserer Konditionen:

Lesen Sie mehr...

Namibia Autovermietung

Einer unserer Services ist die Autovermietung in Namibia. Wir helfen Ihnen gerne, sich in dem großen Feld der namibischen Mietwagen, Geländewagen und Camper zu orientieren:

Lesen Sie mehr...

Elephant-EtoshaTravellers in the DamaralandDesert-ChameleonSesriem-Elim-DuneRhinoKids at the Okavango
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok