Namibia Travel
info
namibia

Sprache auswählen

Tsumkwe

Die Hauptstadt der San (Buschleute)

Tsumkwe liegt ca. 60 km westlich der Grenze zu Botswana und 300 km (Straßenkilometer) östlich von Grootfontein in der Region Otjozondjupa. Tsumkwe ist nur ein kleiner Ort mit etwa 500 Einwohnern und ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Wahlkreises, in dem ca. 9.000 Einwohner leben, wovon 2.400 zum Volk der San gehören.

Karte

Zurück zur Namibia Karte

Die San, Ureinwohner Namibias, auch Buschmänner oder Bushmen genannt, leben schon seit über 20.000 Jahren im südlichen Afrika. Die Region gehört zum sog. Buschmannland, welches den San von der südafrikanischen Homeland Strategie zugewiesen wurde.

Von den Buschleuten selbst wurde die Nyae Nyae Conservancy eingerichtet, ein Wildschutzgebiet von etwa 35 mal 30 km um eine Art Pfanne (Nyae- Nyae Pan) herum, welch nach Regen zu einem See wird. In der Region kann man die San in ihrer natürlichen Umgebung beobachten und selbst an der Jagd oder Naturpirsch teilnehmen. Man schätzt, dass heute ca. 30.000 San in Namibia leben, wovon noch 2000 in ihrer traditionellen Weise leben.

Auf der Fahrt nach Tsumkwe kann man von vielen kleinen Straßen aus, die von der C44 abzweigen, zu Buschmannsiedlungen gelangen, um ihre faszinierende Kultur kennenzulernen. Eine der besten Möglichkeiten dazu hat man ca. 20km nördlich von Tsumkwe im Lebenden „Hunters“ Museum der Ju/’Hoansi.